Labelwin Checklisten

Arbeitsabläufe strukturieren und überwachen

Oft hängen die Qualität der Arbeit und die Termintreue im Handwerk von einer perfekten Baustellen-Organisation ab. Die Erfahrung aus vielen gelungenen Projekten zeigt: Wer alle Arbeitsabläufe im Griff hat, nichts Wichtiges vergisst und dennoch den Kopf frei hat für strategische Entscheidungen, hat gewonnen.

Schon lange gelten Checklisten als Königsweg, um diesen Spagat zu bewältigen. Wer muss bis wann was erledigen? Das Checklisten-Modul von Labelwin integriert dieses Prinzip in das kaufmännische Management und liefert klare Antworten auf die Kernfrage aller Organisation.

Zur optimalen Abwicklung einer Baustelle gehört eine gute Vorbereitung. Es ist wichtig, die einzelnen Arbeiten in der richtigen Reihenfolge zu strukturieren und verantwortliche Mitarbeiter festzulegen. Dieser ganze Prozess läuft im praktischen Betrieb gleichzeitig auf mehreren Baustellen ab. Dabei kann ein Unternehmen leicht die Übersicht verlieren, vor allem dann, wenn wichtige Nachrichten in irgendeinem Papierberg oder im überfüllten Posteingang verschwinden. Andererseits sind bei ähnlichen Bauvorhaben viele dieser Prozesse gleichartig, und einiges wiederholt sich beim gleichen Baustellentyp.

Mit dem Modul Checklisten lassen sich einzelne Tätigkeiten eines Aufgabenbereichs im Büro einfach verwalten und überwachen. Damit können nicht nur Arbeitsabläufe detailliert beschrieben und strukturiert, sondern auch Verantwortungen festlegt und der Erledigungsstand kontrolliert werden. Die Abhängigkeiten von Arbeiten, die aufeinander aufbauen, lassen sich einfach und übersichtlich darstellen. Bei einem Badumbau zum Beispiel kann die Endmontage erst vorgenommen werden, wenn der Fliesenleger seine Arbeit beendet hat. Oder die Leerrohre für die spätere Elektroinstallation müssen verlegt sein, bevor der Betonmischer anrollt.

Downloaden Sie hier den Prospekt „Checklisten“ um sich detaillierter zu informieren.