Zusätzliche Module

Diese Module erweitern die Labelwin-Pakete Basis, Profi und Profi plus. und lassen sich beliebig zusammenstellen. Somit bekommt Sie Ihr individuelles Labelwin – passend zu Ihren Anforderungen.

Kundendienst-Checkliste

Gute Organisation hat oft einen einfachen Namen: Checkliste. Wer sich beim Arbeiten im Handwerks- betrieb an diesem sprichwörtlichen roten Faden orientiert, gewinnt Zeit, ist besser organisiert und lebt stressfreier. Label Software hat für den Kundendienstbereich in der Haustechnik-Branche Checklisten auf einem ganz neuen Niveau entwickelt. Die Strategie liegt in der intelligenten Einbindung der Checklisten in die kaufmännische Software Labelwin.

PDF-Archiv

Mit der neuen PDF-Funktion unseres PDF-Archiv in der Softwarelösung Labelwin können nun Rechnungen, Angebote usw. bei der Druckausgabe gleichzeitig als PDF abgelegt werden. Auf den ersten Blick erscheint diese Möglichkeit vielleicht banal, aber die Vorteile sind enorm. Mit der Ablage als PDF kann jedes Dokument blitzschnell erneut gedruckt oder per E-Mail versandt werden. Zusätzlich können die Rechnungen nun zusammen mit den Buchungs-Datensätzen dem Steuerberater gegeben werden, damit dieser sie bei Unklarheiten sehen und ggf. auch bei der Datev archivieren kann.

Digitale Archivierung

Mit dem Zusatzmodul Dokumentenarchivierung optimieren Sie Ihr Büro: Das zeitraubende suchen von Unterlagen entfällt und die Papierberge auf dem Schreibtisch verschwinden. Rechnungen, Faxe, handschriftliche Notizzettel, Prüf- und Abnahmeprotokolle – alles lässt sich einscannen und digital ablegen. Auch elektronische Dokumente wie E-Mails, Digitalfotos oder PDF-Dateien werden auf Knopfdruck archiviert.

vorbereitende Buchhaltung

Ein- und Ausgangrechnungen können per Schnittstelle an das Buchhaltungsprogramm übergeben werden. Mit der Fibuerfassung werden Kontoauszüge gebucht. Diese Buchungen können ebenfalls an das Buchhaltungsprogramm übergeben werden. Die Erfassung beim Steuerberater kann somit entfallen. Abgerundet wird die vorbereitende Buchhaltung durch den Kontoauszugsmanager. Dies ist ein „lernfähiges“ System zum Erkennen von Buchungsvorgängen an Hand von Einträgen auf dem Kontoauszug (z.B. automatisches Auffinden von Rechnungen an Hand einer Rechnungsnummer)

Zeiterfassung / Lohn

Erfassung der Arbeitszeiten auftrags- und projektbezogen, Zusammenfassungen für die Lohnabrechnung, umfangreiche auftrags-, projekt- und monteurbezogene Auswertungen, einfache und schnelle Produktivitätsanalyse per Mausklick. Automatische Übernahme der Zeiten in die Rechnung, nahtlose Integration in das Kundendienst- und Projektmodul
Hinweis: Das Modul Zeiterfassung gibt es für bis zu 10 Mitarbeiter, bis zu 30 Mitarbeiter und über 30 Mitarbeiter. Schnittstellen zu Mobilzeit, Digis, TomTom und Planbar stehen zur Verfügung.

Mobiler Kundendienst

Mit dem mobilen Kundendienst haben Ihre Monteure alle wichtigen Informationen vor Ort: Auftragsdaten, Adressen, Anlageinformationen, Messwerte sowie Kunden- und Anlagehistorie. Auch die Abrechnung direkt beim Kunden ist möglich – das erhöht Ihre Liquidität.

Fahrzeugortung / Navigation

Das Modul Fahrzeugortung / Navigation schafft einen transpartenten Überblick, wo sich die Fahrzeuge gerade befinden. Die Anzeige der Entfernung aller Fahrzeuge zur Baustelle zeigt auf einen Blick, welcher Monteur den kürzesten Weg zum Notfall-Einsatz hat. Mit der Spurverfolgung lässt sich nachvollziehen, wann und wohin die Fahrzeuge bewegt wurden.

Projektplanung

Komplexe Planungen werden am Besten visuell mit unserer Projektplanung bearbeitet. Nur so kann man Problemstellen erkennen und den Überblick behalten. Die visuelle Planung findet in vielen Betrieben mit einer Magnet-Plantafel statt. Für den ersten Überblick ist das enormer Fortschritt, aber wenn es an die Detailplanung geht, ist das kaum noch darstellbar. Auch das Verschieben von Blöcken und die daraus gegebenenfalls resultierenden Verschiebungen von anderen Projekten sind nicht einfach. Ein Projekt mit 40 Manntagen benötigt bei einem Team von zwei Personen 20 Tage, aber wenn man Leiharbeiter dazu nehmen kann, sieht es ganz anders aus. Spätestens bei solchen Bedingungen ist es gut, die Plantafel in der EDV zu führen.

Liquidität

Modul zur mittelfristigen Planung der Liquidität unter Berücksichtigung der Allgemeinkosten. Lediglich die von Ihnen geplanten Daten, wie z.B. der voraussichtliche Materialbedarf oder die zu erwartenden Eingangszahlungen müssen erfasst werden. Alle in Labelwin verfügbaren Ist-Werte, wie z.B. Rechnungsaus- und Eingänge werden automatisch ermittelt und den geplanten Daten gegenübergestellt. Voraussetzung für die Nutzung der Liquidität ist das Modul Controlling.

Technisches Gebäudemanagement (TGM)

Mit dem Programm TGM Technisches Gebäudemanagement verwalten Sie übersichtlich alle Wartungen in großen Komplexen. Damit stellen Sie sicher, dass jedes Bauteil entsprechend seiner Bedeutung und Fehleranfälligkeit regelmäßig geprüft und gewartet wird.

Oft verlangen die Auftraggeber, dass die Wartung exakt nach oder angelehnt an die VDMA Richtlinien ausgeführt wird. Dabei handelt es sich um die vom Verband deutscher Maschinen und Anlagenbauer herausgegebene Vorschrift VDMA 24186. In dieser ist festgelegt, welche Arbeiten bei der Wartung von Bauelementen vorzunehmen sind.

TGM ist speziell konzipiert für die bereiche Kälte/Lüftung/Klima, kann aber genauso für große Heizungsanlagen genutzt werden. Natürlich mit nahtloser Integration in die anderen Labelwin Module wie z.B. Kundendienst, Projektverwaltung, Zeitwirtschaft, Rechnungsausgang und Rechnungseingang.

Ladenkasse

Für Handwerker mit Ladengeschäft bietet Labelwin eine komplette Ladenkassen- Lösung mit Display, Kassenschublade und Barcode-Scanner.

Lager / Bestellwesen (inkl. Bestellüberwachung und Rechnungskontrolle)

Verwaltung von ein oder mehreren Lagern (Hauptlager, Baustellenlager, Monteurwagen…)
Automatische Abbuchung bei Rechnung oder Lieferschein. Zuordnung von Artikeln verschiedener Großhändler zu einem Lagerartikel, Ausgabe Lageretiketten, Bestellvorschläge, Bestandslisten, Analyse nach Artikelgruppen, Protokollierung aller Lagerbewegungen und daraus resultierende Statistiken. Inventurverwaltung.

Bestellüberwachung und Rechnungskontrolle (in Lagerverwaltung enthalten)<

Termin- und projektbezogene Überwachung von schriftlichen Bestellungen, Erzeugung von Eingangslieferscheinen
Einfacher und schneller Abgleich von Eingangsrechnungen mit Eingangslieferscheinen und Bestellungen (Eingangsrechnungskontrolle)

Barcode-Scanner Verarbeitung

Druckausgabe von Kundendienst-Aufträgen mit Strichcode, Beschriftung von Lagerregalen (unabhängig vom Modul Lager), auftrags- und projektbezogene Ab- und Zubuchung (Baustellenrücklieferung) per Scanner (ohne Hardware)

Checklisten

Verwaltung individueller Checklisten zur Strukturierung und Überwachung von Arbeitsvorgängen im Büro und auf der Baustelle. Festlegung von Erledigungsterminen udn verantwortlichen Mitarbeitern sowie übersichtliche Darstellung von Arbeitsabläufen und deren Abhängigkeiten voneinander.

SMS-Versand

Automatisches, schnelles und kostengünstiges Versenden von SMS direkt aus dem Adressen- oder dem Kundendienst-Modul. Nutzung von Textbausteinen, Übermittlung der SMS direkt über deutsche und internationale Provider. Kosten pro SMS deutlich günstiger als per Handy. Voraussetzung: Internetzugang

Telefonanbindung

Zur Herstellung einer intelligenten Verbindung zwischen Labelwin und Ihrer Telefonanlage. Labelwin zeigt dann bei eingehenden Anrufen alle wichtigen Informationen zum Gesprächspartner an. Voraussetzung: TAPI fähiges Telefon bzw. Telefonanlage.

GAEB

Labelwin unterstützt das GAEB (Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen) Format für den Import und Export von Leistungsverzeichnissen und Ausschreibungen. Dabei können sowohl GAEB 90, GAEB 2000, als auch GAEB XML Dateien verarbeitet werden.
Unterstützt werden die Phasen 81 bis 86, Phase 93 und 94 sowie Phase 96 und 97 und sind für Angebotsabgaben, Auftragsbestätigungen, Preisabgaben, Preisanfragen, Bestellungen sowie allgemeine Leistungsverzeichnissse.
GAEB D84 Dateien (Bepreisungen) können in das Labelwin Modul Preisspiegel eingelesen werden. Dies dient Planern bei der Feststellung des günstigsten Anbieters und Handwerkern bei der Ermittlung des günstigsten Lieferantent.

Alle GAEB Dateien lassen sich vor dem Einlesen in einem Browser übersichtlich anschauen.

Kundenspezifische / Kundenhistorische Preise

Je Kunde können spezifische Artikelpreise abgelegt werden oder automatisch auf historische (bereits berechnete) Artikelpreise zurückgegriffen werden.

Preisspiegel

Zur Auswertung der eingehenden Angebote. Bis zu 50 Bieter, prozentuale Vergleichswerte, Preisrückführung in Stammdaten (zur Kostenschätzung), Bieter-LV zur Rechnungsprüfung, Großhändlervergleich.

Artikel-Umsatzstatistik

Analyse über alle berechneten Artikel innerhalb eines frei zu wählenden Zeitraumes mit Ausgabe von Einkaufs-, Verkaufspreis udn Ertrag. Falls das Modul Zeitwirtschaft nicht erworben wurde, ist sie auch als Auswertung für berechnete Monteurstunden anwendbar.

Werkzeugverwaltung

Verwaltung von Werkzeugen aller Art, Buchung von Ausleih- und Rückgabedatum, Verwaltung der Kosten, Übernahme in Ausgangsrechnungen sowei Projekt- und Auftragsstatistik.

Mareon-Schnittstelle

Labelwin hat eine zertifizierte und nahtlos integrierte Mareon Schnittstelle zum Portal Mareon. Über dieses Protal wickeln einige große Wohnungsbaugesellschaften ihre Auftragsvergabe udn Abrechnung mit dem Handwerker ab.

Mandantenfähigkeit

Verwaltung mehrerer Firmen/Mandanten mit nur einer Labelwin Version. Bis zu 30 Firmen/Mandanten können den gleichen Adress- und Artikelstamm nutzen. Alle einer Adresse zugeordneten Wartungsverträge und Anlgen werden für jeden Mandanten getrennt geführt. Ebenso sind alle Projekte, Angebote, Ein- und Ausgangsrechnungen, Buchungen und Statistiken ebenfalls getrennt.