Bei der ISH in Frankfurt präsentiert Label Software erstmalig die Lösung
„Label Mobile“. Die App ermöglicht einen mobilen Zugriff auf die eigenen Daten der Branchensoftware „Labelwin“. Der Anwender kann von überall auf seine Datenbank zugreifen, ohne irgendein Sicherheitsrisiko einzugehen. Smartphone, Tablet oder auch Laptop sind direkt mit Labelwin in der Zentrale verbunden. Der Datentransport erfolgt zwar über das Internet, aber verschlüsselt und ohne Speicherung in der Cloud. Trotzdem hat der Anwender die gewünschten Daten in Echtzeit zur Verfügung.

Von den Labelwin-Anwendern arbeiten nur wenige Handwerksunternehmen komplett in der Cloud. Denn viele scheuen sich, dass Herzstück eines Unternehmens, die Datenbank, in irgendeiner Form im Internet abzulegen. Beim Einsatz von Label Mobile werden nur die benötigten Daten übertragen, so dass sie ausschließlich auf den gerade genutzten mobilen Geräten verfügbar sind. Gespeichert werden sie nur in der Firmenzentrale und können deshalb nicht von Unbefugten abgegriffen werden.

Der Nutzen: Der Anwender hat mobil Zugriff. Benötigt er zum Beispiel unterwegs eine Telefonnummer von einem Kunden, bekommt er diese in wenigen Sekunden. Selbst wenn sie im Unternehmen erst gerade erfasst wurde.

Im Kalender steht eine Terminübersicht zur Verfügung und es ist sofort einsehbar, welcher Mitarbeiter wann einen Auftrag übernehmen kann. Auch neue Termine können belegt werden, die dann im Büro sofort sichtbar sind.

Besonders interessant ist der Zugriff auf die „Aufgaben“. Die umfangreiche Aufgabenverwaltung in Labelwin dient der internen Kommunikation. Sie funktioniert wie ein elektronischer Notizzettel. Jeder kann jedem eine Aufgabe schreiben. Über Label Mobile stehen auch diese Aufgaben zur Verfügung und können mobil bearbeitet werden. Man kann eine Aufgabe zum Beispiel anderen Mitarbeitern zuordnen, komplett erledigen oder neu anlegen. Selbstverständlich ist auch ein Anruf beim Kunden aus der „Aufgabe“ heraus möglich, die entsprechende Nummer ist schließlich mit der Aufgabe verknüpft.

Label Mobile kann von jedem dafür freigeschalteten Mitarbeiter genutzt werden – nicht nur vom Chef. Aufgrund der Rechteverwaltung sieht aber jeder nur die Daten, die er sehen darf.

Die App ist auf jedem Smartphone nutzbar und läuft als Web-App auf allen mobilen Geräten. Diese Lösung ist ein weiterer großer Schritt in Richtung Digitalisierung.

Label Software ist bei der ISH. Besuchen Sie uns in Halle 5.1 an Stand E62. Wir zeigen Ihnen, wie Sie erfolgreich in das Handwerk 4.0 starten können.