mobile offer

Der Angebotskonfigurator mobile offer ist seit Dezember 2014 Teil der Software Labelwin. Entwickelt wurde mobile offer von Axel Dittmann und mit Profis aus der SHK-Branche und IT-Spezialisten umgesetzt. Seit der 50 Prozent Geschäftsbeteiligung von Label, finden die Weiterentwicklung, die Betreuung und der Vertrieb im Bielefelder Softwarehaus statt.

mobile offer ist ein Haustechnik-Konfigurator, der es ermöglicht, komplexe Angebote in kurzer Zeit zu erstellen. Die Technologie eines Konfigurators wird seit vielen Jahren in der Maschinenbau- und der Automobilbranche erfolgreich genutzt. Mit mobile offer wird sie nun zum ersten Mal in einem herstellerübergreifenden, offenen System in der Haustechnikbranche eingesetzt. Damit setzt das Programm den Wunsch um, individuelle Angebote bereits im ersten Kundengespräch erstellen und professionell präsentieren zu können.

Der Konfigurator

mobile offer erstellt Angebote nach dem Frage-Antwort-Prinzip. Schritt für Schritt werden die einzelnen Positionen durchgesprochen und individuell den Vorstellungen des Kunden angepasst. Dabei achtet der Konfigurator darauf, dass nur in sich stimmige Anlagen gebaut werden können. Dieses System minimiert das Fehlerrisiko enorm. Die ausgewählten Artikel wurden sämtlich von Fachleuten mit Arbeitsminuten versehen, sodass auch der Arbeitsaufwand zur Montage der Anlage errechnet und ins Angebot eingebunden wird.
Mobile-Offer BeratungsszeneIm optimalen Fall nutzen Sie den SHK-Haustechnik-Konfigurator im ersten Kundengespräch und gestalten so gemeinsam mit ihm verschiedene Möglichkeiten, immer angepasst an die individuellen Wünsche. Mit mobile offer kann flexibel auf jedes Anliegen eingegangen und die Vor- und Nachteile aller Alternativen aufgezeigt werden. Der Deckungsbeitrag wird ständig den inhaltlichen Veränderungen angepasst.

Das Ergebnis ist ein Komplettangebot, das dem Endverbraucher nach Abschluss des Gesprächs mitgegeben wird. Das Angebot gibt es sinngemäß in einer Ausgabe für den Endverbraucher und einer für den Betrieb.

  • Für den Endverbraucher mit verständlichen Texten und in angemessenem Umfang.
  • Für den Betrieb mit umfassender Zusammenstellung aller Bestandteilen für die exakte Kalkulation.

Beispiele sehen Sie hier.

Die Zusammenstellung von mobile offer kann umgehend an Labelwin übergeben werden. Dort kann das Angebot in verschiedenen Funktionen, wie der automatischen Zerlegung für Preisanfragen, Bestellung, oder dem Ausdrucken von Stücklisten, weiterverarbeitet werden.
Seien Sie anderen einen Schritt voraus und erstellen Sie Angebote mit Ihrem Kunden zusammen in nur fünf bis zehn Minuten.

Stücklisten

Der SHK-Haustechnik-Konfigurator nutzt zur Erstellung der Angebote zurzeit etwa 2.500 Stücklisten, die im System hinterlegt sind. Diese Stücklisten bestehen aus etwa 12.500 Einzelpositionen bekannter Firmen, wie Vaillant, Villeroy & Boch, Buderus, Viessmann oder Wolf. Stücklistenartikel, die nicht direkt über Industriepartner bezogen werden können, verweisen weitgehend auf Artikel der GC-Gruppe. Diese Zuordnung ist jedoch flexibel und kann jederzeit verändert werden.

Die Angebotstexte für den Endverbraucher haben einen angemessenen Umfang und sind allgemeinverständlich formuliert. Da die Bestandteile für ihn nicht sichtbar sind, ist der Preisvergleich mit den Mitbewerbern nur schwer möglich.

Beispiele sehen Sie hier.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, die Stücklisten in Labelwin zu nutzen, ohne den SHK-Haustechnik-Konfigurator zu kaufen. Label liefert einen Suchbaum, mit dem Sie gezielt aus den 2.500 Stücklisten die Positionen herausfiltern können, die Sie für das jeweilige Angebot brauchen. Die Stücklisten stellen ein separates Modul dar, mit dem Sie auch in Labelwin exakt kalkulieren und nicht vergleichbare Angebote erstellen können.

Blättern Sie auch in der Broschüre von mobile offer oder besuchen Sie die Internetseite.