Label Mobile – Kundendienst

Einen Schwerpunkt der App bildet der mobile Kundendienst: Die einem Mitarbeiter zugeordneten Kundendienst-Aufträge sind automatisch in der App verfügbar. Eine Besonderheit ist, dass einmal auf das mobile Gerät geladene Aufträge auch offline abgewickelt werden können. 

Das Kundendienstaufträge können mit dem Paket “Foto” eingesehen werden, KD-Aufträge anlegen und bearbeiten ist ab dem Paket “Service” möglich.

Ein Beispiel

Ein Kundendienst-Monteur ist morgens im Büro online und ruft dort seine Kundendienst-Aufträge für den Arbeitstag ab. Bei der Abfrage werden automatisch alle offenen Aufträge des aktuellen Tages sowie die offen gebliebenen Aufträge der letzten sieben Tage des Monteurs geladen. Diese Aufträge werden lokal gespeichert und können auch offline abgearbeitet werden. Reißt im Laufe des Tages die Internetverbindung ab, kommt die Auftragsliste aus dem Speicher des mobilen Gerätes. Anwender können den Zeitraum auch frei wählen. Wird dieser manuell verändert, ist für die Anzeige und Abarbeitung von Aufträgen eine aktive Internetverbindung notwendig.

Bricht nach der morgendlichen Abfrage im Büro die Internetverbindung für den Rest des Tages komplett ab, kann der Monteur mit dem morgens geladenen Stand seiner für heute abgerufenen Kundendienstaufträge arbeiten. Er arbeitet die Aufträge ab und speichert das, was er macht auf dem eingesetzten Gerät − um die Daten zum Feierabend, wenn er wieder im Büro und online sein wird, mit einem Rutsch an Labelwin zu übertragen.

In der Praxis wird die Internetverbindung meist nur kürzere Zeit nicht bestehen. Eine fehlende Verbindung ist in Deutschland allerdings durchaus häufiger der Fall. Dies nicht selten an Orten, an denen die zu erledigenden Kundendienst-Arbeiten zu verrichten sind. Denken Sie etwa an die Arbeit in Kellerräumen.

Mit dem Kundendienst von Label Mobile können Kundendienstmonteure ihre Aufträge auch offline direkt vor Ort elektronisch begleiten und abarbeiten. Alle wichtigen mit einem Kundendienst-Auftrag verbundenen Informationen stehen zur Verfügung.

Lassen Sie sich z. B. Folgendes anzeigen:

  • Dokumente
  • Logbuch der bisherigen Einsätze
  • Detail-Infos zur Anlage
  • Benötigte Materialien
  • Ansprechpartner (direkte Kontaktmöglichkeit über eine Verbindung zur Adresse)
  • Zugeordnete Fotos

Einfaches Handling

Die Bedienung der App ist intuitiv, die Oberflächen sind bewusst schlicht gehalten. So auch im Kundendienst.
Sie möchten einen neuen Auftrag anlegen? Das ist schnell gemacht.
Oder einen bestehenden Auftrag ansehen und bearbeiten? Auch kein Problem.

Einfach den Auftrag auswählen und schon zeigt die Anzeige alle Informationen im Detail. Im Bearbeitungsmodus kann der Monteur die erforderlichen An- und Eingaben Punkt für Punkt erfassen oder abhaken, zum Beispiel: Checkliste, Ort/Lage, Ausgeführte Arbeit, Fotos, Material, Büro-Info, Zeiterfassung und Stempeluhr, Bericht, Unterschriften des Monteurs und des Kunden.

Die angezeigten Informationen und erforderlichen Eingaben kann jeder Betrieb für sich selbst festlegen.

Auf einen Kundendienstauftrag können nun mehrere Leistungen gebucht werden. Damit können auch unterschiedliche Zeiten für unterschiedliche Mitarbeiter auf einen Auftrag gebucht werden. Ein Auftrag kann offen bleiben und die Zeiten können schon vorab an das Büro übertragen werden. Jede Leistung kann bis zu vier Zulagen haben. Für jede Leistung kann schon in der App vorbelegt werden, ob sie berechnet werden soll. Dies kann zum Beispiel für Zusatzarbeiten im Projektgeschäft wichtig sein. In einer Leistungsübersicht können Sie die bislang zu einem Auftrag erfassten Leistungen einsehen und – solange sie nicht ans Büro übertragen sind – auch ändern.

Checklisten mit Label Mobile

Checklisten werden in Label Mobile vor allem im Zusammenhang mit Kundendienstaufträgen nützlich. Sowohl für Anlagen als auch Geräte können in Labelwin Checklisten hinterlegt werden, ebenso ist die Hinterlegung einer Checkliste direkt zu einem Kundendienstauftrag möglich. Diese hinterlegten Checklisten werden mit an die App übertragen und können im Kontext  eines KD-Auftrages bearbeitet werden. Dazu bestimmt der Monteur für jeden Checklisteneintrag, ob der Zustand „OK“, „Nicht OK“ oder „Korrigiert“ ist. Zusätzlich kann eine Begründung eingegeben werden.

Bei Checklisteneinträgen, die in Labelwin mit einem Karteikarteneintrag verknüpft wurden, kann in der Bearbeitung der Eintrag direkt geändert werden ohne zunächst die gesamte Karteikarte öffnen zu müssen (was natürlich ebenfalls möglich ist).

Weitere Label Mobile Module

Haben Sie Interesse?

Wir zeigen Ihnen unsere Software sehr gerne persönlich in einem kostenlosen Demotermin. Kontaktieren Sie uns!

Labelwin

Der “Kundendienst” ist mit dem gleichnamigen Modul in Labelwin verknüpft.
Zum Kundendienst in Labelwin