Label in der Cloud

Label365

Das ist Labelwin in der Cloud – 365 Tage im Jahr verfügbar. Statt das Programm und die Daten auf einem herkömmlichen Serversystem zu betreiben, vermietet unser Provider Platz auf einem über das Internet erreichbarem System. Der Zugriff kann über einen Browser erfolgen. Die Anwendung ist unabhängig vom eingesetzten Rechner. Im Grunde genommen ändert sich für Labelwin kaum etwas – statt auf der eigenen Hardware läuft es in der Cloud. Das oft angepriesene Mantra „immer und überall einsetzbar“ haben Sie bei uns aber auch so: mit Label Mobile.

Label 365

Rahmenbedingungen

  • Die Daten liegen auf einem deutschen Serversystem, mit Sicherungen und hoher Verfügbarkeit.
  • Die stets aktuelle Datensicherung wird vom Provider vorgenommen.
  • Der lokale Anschluss eines Druckers, eines Papierscanners, einer Ladenkasse oder eines Strichcodescanners ist problemlos möglich. Das sind aber Vorgänge, bei denen die Bandbreite der Internetverbindung sehr wichtig ist.
  • Sollte später einmal der Wunsch bestehen, wieder ohne Cloud zu arbeiten, so ist dies möglich. Hier ist ein echter Vorteil gegenüber einer mit Java programmierten Web Lösung. Da die ganze Anwendung mitsamt den Daten in einem virtualisierten Server steckt, kann ein Backup sowohl in der Cloud als auch auf einem herkömmlichen Serversystem installiert werden.
  • Labelwin kann weiterhin komplett erworben oder mit monatlichen Zahlungen gemietet werden.

Vorteile

  • Das Arbeiten ist von überall auf der Welt so möglich, als säße man im Büro. Das ist im Übrigen auch mit einem Terminal-Server realisierbar.
  • Das Programm kann auf jedem beliebigen Rechner mit einem Browser gestartet werden.
  • Ein großer Vorteil bei der Cloud-Anwendung ist die Skalierbarkeit. Wenn ein Betrieb wächst und weitere Anwender dazu kommen, bedeutet das nur eine Speichererweiterung. Es muss kein neuer Server gekauft werden, weil die Leistung nicht mehr reicht.
  • Ein weiterer Vorteil sind die monatlich anfallenden Kosten statt der einmaligen.
  • Keine Anschaffung eines Serversystems.
  • Brandschutz- und Klimatisierungsmaßnahmen sind nicht erforderlich.
  • Keine Stromkosten für Server und Klimaanlagen.

Nachteile / mögliche Probleme

  • Bei jeder Cloud-Anwendung ist das Tempo der Internetverbindung extrem wichtig. In der Cloud kann man nur flüssig arbeiten, wenn eine ausreichende Bandbreite, also ein ausreichendes Internettempo zur Verfügung steht. Leider ist dies nicht überall in Deutschland gewährleistet und in der Arbeitsmedizin gilt das Warten auf die Reaktion eines Rechners zu Recht als psychische Belastung.
  • Bei einem Internet-Ausfall kann niemand arbeiten. In Deutschland sind die Internetverbindungen relativ sicher, aber es kann natürlich immer mal passieren, dass ein Bagger das Kabel durchtrennt. Möglicherweise kann ein Ersatz mit LTE Verbindungen als Reserve eingerichtet werden. Das hat zwar nicht das gleiche Tempo, aber ermöglicht einen Notbetrieb.

Fazit

Wie bei vielen Dingen im Leben gibt es auch bei der Cloud-Lösung Vor- und Nachteile. Die altbewährte Technologie hat weiterhin ihre Berechtigung. Wir freuen uns, dass wir Ihnen hier alle Wege freihalten und Sie die Freiheit der Entscheidung haben.

Diesen Service bieten wir über eine Kooperation mit unserem langjährigen Partner JT-Computer an:

JT Computer Software & Hardware