Angebote, Rechnungen, Bestellungen

  1. Label Software
  2. >
  3. Lösungen
  4. >
  5. Labelwin
  6. >
  7. Angebote, Rechnungen, Bestellungen

Hier geht es um Dokumente auf der Basis von Artikelpositionen. Die Erfassung von Positionen ist identisch bei allen Dokumenten, egal ob es sich dabei um ein Angebot, eine Rechnung, eine Bestellung, ein LV oder Ähnliches handelt. Während der Erstellung kann in der Liste der erfassten Positionen geblättert, gelöscht und eingefügt werden. Alle Texte und Preise können aus den Artikelstammdaten geholt werden. Dazu können Großhändlerkataloge eingespielt werden (Datanorm, OMD) oder auch eigene Stammdaten erfasst werden.

Diese Funktion ist in allen Labelwin-Paketen enthalten.

Labelwin Artikelmaske

Beliebig viele Kataloge

Besonders interessant ist die Möglichkeit, beliebig viele Fenster zu öffnen. Damit können Positionen aus einem anderen Angebot mit den gängigen Windows-Funktionen kopiert, ausgeschnitten und eingefügt werden. Alle Händlerkataloge werden in getrennten Dateien geführt. Ein einzelner Katalog lässt sich deshalb auch einfach wieder entfernen. Bis zu 9.999 Händlerkataloge lassen sich in Labelwin anlegen.

Beim Aufruf aus Artikelkatalogen kann die Suche über mehrere Lieferanten gleichzeitig erfolgen. Welche Kataloge aktiv sind, kann jeder Anwender individuell für sich festlegen. Die Suche nach Artikeln erfolgt, indem zunächst ein Wortanfang aus dem Artikeltext, dem Suchbegriff (Matchcode) oder der Artikelnummer eingegeben wird. Danach lassen sich mehrere Texte eingeben, um die Liste der gefundenen Artikel einzugrenzen. Wenn Labelwin zu dem eingegebenen Suchbegriff mehrere Artikel findet, werden sie aufgelistet.

Labelwin Kalkulation

Beispiel: Artikelaufruf “Bogen HT 100”

Der Artikelaufruf mit Suchbegriff „Bogen HT 100“ erfolgte aus einem Katalog mit 160.000 Artikeln und einem zweiten mit 80.000 Artikeln. Die Liste erscheint nach zwei bis drei Sekunden. Die Möglichkeit der gleichzeitigen Suche in mehreren Händlerkatalogen ist in der Angebotserstellung sehr interessant, da jeweils der Brutto-Listenpreis und der Einkaufspreis angezeigt werden. Auch Suchfunktionen wie „alle Waschtische, weiß, 60 cm, mit Einkaufspreis unter 40 Euro“ sind realisiert.

Nach der Übernahme des gewählten Artikels in das Kalkulationsfenster können alle Kalkulationsfaktoren manuell beliebig geändert werden. Bei „verknüpften Artikeln“ wird angezeigt, dass der aufgerufene Artikel einen Verweis auf einen anderen Lieferanten hat. Es gibt ihn also auch bei einem weiteren Händler. Diese Verweise können manuell angelegt oder von Firmen, wie zum Beispiel TGP per Datei eingelesen werden

Möglichkeites des Artikelaufrufs

Artikelaufruf im Lieferantenshop per IDS
Mit IDS 2.5 können Artikel im Shop gewählt werden und mit aktuellen Preisen in ein Angebot übernommen werden. Damit kann gleichzeitig ein eigener Artikelstamm aufgebaut werden und das aufwändige Einspielen per Datanorm kann entfallen.

Weitere Beispiele des Artikelaufrufs
Artikel lassen sich im Labelwin auf viele Arten aufrufen und in ein Dokument übernehmen:

  • beliebige Textbestandteile, Artikelnummer, Suchwort, EAN-Code
  • ausschneiden aus einem Dokument und mit neuer Preisermittlung einfügen
  • Schnittstellen UGS, UGL, GAEB, IDS, OMD
  • per Strichcodescanner
  • Tabellenauswahl (Modul)
  • über einen selbst zu gestaltenden Suchbaum oder z. B. dem von TGP (siehe Schnittstelle)
  • über den Suchbaum mit den Angebotsvorlagen oder mit dem mobile-offer-Konfigurator
Labelwin: Zeitprüfung

Weitere Labelwin-Module

Haben Sie Interesse?

Wir zeigen Ihnen unsere Software sehr gerne persönlich in einem kostenlosen Demotermin. Kontaktieren Sie uns!

Label Mobile

Das Büro in der Hosentasche: einfaches mobiles Arbeiten im Handwerk!
Zur App-Übersicht

News & Presse

Beratung